Gott sei Dank gibt es Pfannkuchen

Kinder und Eltern feierten am neuen Gradierwerk einen Dankgottesdienst zum Ertnedankfest.

Es wurde gezeigt, woher das Mehl und auch die Eier kommen. Sogar eine Kuh gab es, die gemolken werden konnte.

Mit gut ausgesuchten Texten und Liedern wurde den Kindern erklärt, dass ein Dank für die zur Verfügung stehenden Nahrungsmittel sehr wohl angebracht ist.

Und dann kam auch noch der Regen, der alles Essbare auf und in der Erde wachsen lässt.

Hier ein paar Fotos von den Geschehnissen während des Gottesdienstes:

 

 

Alle Fotos: Manfred Potthast

Gradierwerk von Süden; Foto: Manfred Potthast

Corona-Drama in Indien: Helfen Sie jetzt mit einer Sonderkollekte in der Katastrophe

Angesichts der dramatischen Szenen und Schreckensmeldungen aus Indien, bitten wir um Ihre Hilfe und der Unterstützung!

Es sind schon fast apokalyptische Bilder, die uns jeden Tag erreichen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kindernothilfe in Indien erleben seit Wochen hautnah mit, wie die zweite Welle der Pandemie die Bevölkerung in diese katastrophale Notlage stürzt.

 

Mit Ihrer Spende helfen Sie den Kindern nicht nur in der aktuellen Not, sondern mildern auch die langfristigen Folgen der Pandemie. Denn das Morgen dieser Kinder entscheidet sich heute!

Wer eine Fürbitte sprechen möchte, findet hier einen Vorschlag

Gelassenheitsgebet und andere Gebete

Zu den Texten hier klicken

...und für Jugendliche haben wir diesen Vorschlag:

...für die Erwachsenen diese Empfehlung: