Ein Bericht im Soester Anzeiger am 18. Mai 2017

Erste Standorte für Bücherschränke

Die Finanzierung des Bücherschrankes am Mehrgenerationenhauses wird nicht wie im obigen Bericht erwähnt von der Kommunalgemeinde erfolgen sondern noch anderweitig geregelt werden.

Armin Laschet auf Besuch in Soest und Bad Sassendorf

Der CDU-Spitzenkandidat machte Station auf dem Soester Marktplatz und im Mehrgenerationenhaus in Bad Sassendorf.

Mehr Westfalen ist für einen Rheinländer an einem Tag kaum möglich: Mit seinem Wahlkampf-Bus machte Armin-Laschet, CDU-Landesvorsitzender und Spitzenkandidat seiner Partei für die Landtagswahlen in zwei Wochen, gestern Station auf dem Soester Marktplatz und im Mehrgenerationenhaus in Bad Sassendorf.    (…)

In Bad Sassendorf machte der Wahlkampftross, begleitet von etwa 20 Medienvertretern, Station im Mehrgenerationenhaus.

Nachdem Bürgermeister Malte Dahlhoff den Gast aus Düsseldorf empfangen hatte und sogar ein Vertreter der evangelischen Kirchengemeinde als Martin Luther verkleidet an das wichtige Kirchenjubiläum erinnerte, erläuterte Bildungsbeauftragte Heike Schulze-Gabrechten Aufgabenbereich und Konzeption der Einrichtung. Das MGH sei ein Begegnungsort, an dem das Miteinander der Generationen aktiv gelebt werde. „Hier kommen Menschen miteinander ins Gespräch und knüpfen Kontakte“, erläuterte sie. Das ehrenamtlich organisierte Haus sei Erzählsalon, Spielzimmer, Treffpunkt der Generationen, Wohn- und Esszimmer für alle und mit einem engagierten Team mitten im Leben.

Das wurde intensiv deutlich als Laschet mit großem Beifall auch von den Teilnehmern eines Sprachkurses empfangen wurde. Flüchtlinge aus vielen Ländern besuchen den Unterricht, sie nutzten die willkommene Unterbrechung dazu, ein privates Anliegen vorzutragen oder auch ein gemeinsames Foto zu schießen.

„Der geeignete Ort für Integration, aber auch der richtige Platz für das Miteinander“, lobte Laschet. Die Förderung solcher Einrichtungen sei genauso wichtig wie die Förderung der Familienzentren.

 

(Reinhold Häken, WP, 28.04.2017)

Ausschnitt aus Bericht im Soester Anzeiger von Dirk Heidenreich - Fotos im Gesamtartikel von Dahm u. Heid.

Gute Zusammenarbeit! (Soester Anzeiger vom 17.02.2017)

Mitmachen erwünscht!

Falsche Telefonnummer im Text, bitte melden unter 02921 3458825

 

 

Und weiter geht´s!

 

 

Berichte aus 2016:

MGH ist Projektpartner bei "Alt trifft Jung" (Bad Sassendorf Journal vom November 2016)

18. Babyempfang der Kommune im MGH (Soester Anzeiger vom 07.10.2016)

 

 

Projekt "Altengerechte Quartiersentwicklung" - MGH Mitglied in der Lenkungsgruppe (Soester Anzeiger vom 29.09.2016)

 

"Im September fand im Rahmen des Projektes ein Workshop statt, an dem Vertreter des Kreises Soest, des Seniorenbüros, des Seniorenarbeitskreises und des                 Mehrgenerationenhauses teilnahmen. (...) Besonders wichtig ist den Beteiligten, dass generationenübergreifend gedacht wird. Die Teilnahme des Bürgermeisters an diesem Workshop habe einmal mehr die hohe Bedeutung dieses Themas für die Gemeinde gezeigt."

 

 

"Offenes Trauer-Café": Gespräche über Trauer und Verlust in der dunklen Jahreszeit (Soester Anzeiger vom 21.09.2016)

 

Bereits seit 7 Jahren laden die Ehrenamtlichen des "Offenen Trauer-Cafés" Trauernde zu Gesprächen über den erlittenen Verlust, aber auch über die weitere Zukunft ein. Von Oktober bis März an jedem 2. und 4. Donnerstag im Monat von 14.30 - 16.00 Uhr finden die Treffen statt. Der Mittagstisch und weitere Angebote im Mehrgenerationenhaus können dabei helfen, neue Kontakte zu knüpfen und Einsamkeit zu vermeiden.

 

 

 

Der 23. September 2016 wurde zum großen Erfolg mit über 90 Frauen! (Soester Anzeiger vom 24.09.2016)

Die Ankündigung hatte viele Frauen aus zahlreichen Ländern bewegt, dieses Frühstück zu erleben und zu genießen. Ein harmonischer Morgen mit vielen guten Gesprächen in Zufriedenheit und Eintracht ist der Erfolg für die Bemühungen der Mitwirkenden und Initiatoren.

 

 

 

 

Das MGH feiert seinen 8. Jahrestag: es wird weitergehen. (Soester Anzeiger vom 11. Mai 2016)

 

 

Mittagstisch im MGH - freiwillige Helfer herzlich willkommen! (Soester Anzeiger vom 30. März 2016) Interessierte bitte melden bei Marina Pauli in der Cafeteria, Tel. 02921 3441665

 

 

Ereignisse in 2015:

 

 

Trauercafé im MGH lädt wieder ein von Oktober bis März (Soester Anzeiger vom 02.10.2015)

Neues Cafeteria-Angebot ab Oktober 2015 (Soester Anzeiger vom 23.09.2015)

Den jeweils aktuellen Speiseplan finden Sie links in der Übersicht unter "Speiseplan Cafeteria"

Die Soester Malschule zu Gast im MGH (Soester Anzeiger vom 13.08.2015)

Endlich Sonnenschirme! (Soester Anzeiger vom 02.05.2015)

Die Veranrwortlichen des Mehrgenerationenhauses freuen sich über die Fertigstellung durch den Förderverein noch vor dem 7. Jahrestag der Eröffnung des Mehgenerationenhauses in Bad Sassendorf

Ereignisse in 2014:

Heimischer Bundestagsabgeordneter Bernhard Schulte-Drüggelte im MGH:

Angebote des Mehrgenerationenhauses weiterführen!

Bad Sassendorf, den 24.04.2014

Der heimische Bundestagsabgeordnete Bernhard Schulte-Drüggelte besuchte mit CDU-Bürgermeisterkandidat Malte Dahlhoff und Fraktionsvorsitzender Beke Schulenburg den Mittagstisch des Mehrgenerationenhauses.

 

„Das Mehrgenerationenhaus in Bad Sassendorf leistet wichtige Beiträge für Menschen in jedem Alter. Das haben auch alle in Berlin inzwischen verstanden“, resümierte Schulte-Drüggelte bei seinem erneuten Besuch. Er werde sich daher auch zukünftig persönlich dafür einsetzen, dass der Bund das Mehrgenerationenhaus weiter finanziell unterstützt und zeigte sich als Mitglied des Haushaltsausschusses dahingehend auch sehr zuversichtlich. „Gerade Beispiele wie der Mittagstisch oder das Neubürgerfrühstück sind wichtig, um generell etwas gegen die Vereinsamung zu tun und im Besonderen die zahlreichen Neubürgerinnen und Neubürger gut in den Ort und seine unterschiedlichen Angebote zu integrieren, weil dies ein „niederschwelliges“ Angebot ist“, schilderte Malte Dahlhoff seinen Eindruck.

 

 

 

 

Heimischer Bundestagsabgeordneter Wolfgang Hellmich im MGH:

Besuch aus Berlin!

Mittwoch, 26. März 2014

Wolfgang Hellmich (2. von links), Mitglied des Bundestages, informierte sich bei seinem Besuch in Bad Sassendorf auch im Mehrgenerationenhaus über die Arbeit des MGH und berichtete Wissenswertes aus Berlin.

In seiner Begleitung waren Kurt Fandrey als stellvertretender Bürgermeister (SPD) und als Vorstandsmitglied des Fördervereins MGH, der SPD-Bürgermeisterkandidat Wolfgang Geißler sowie weitere Mitglieder des SPD-Ortsvereines Bad Sassendorf.

Auf dem Foto, vom Büro des MdB Hellmich zur Verfügungg estellt (von links):

Kurt Fandrey, Wolfgang Hellmich, Pfarrerin Susanne Klose-Rudnick, Ingo Sommerfeld, Heike Schulze-Gabrechten (MGH), Wolfgang Geißler, zwei weitere Mitgliedern des SPD-Ortsvereines Bad Sassendorf und Pfarrerin Stefanie Pensing (ganz rechts)

Ereignisse in 2013

5. Jahrestag des Mehrgenerationenhauses im Mai 2013.

Ehrengäste MdB Bernhard Schulte-Drüggelte, Landrätin Eva Irrgang, Parrerin Stefanie Pensing, Pfarrerin Jutta Kröger

Ferienspaß der Gemeinde Bad Sassendorf im August: Familienausflug zum LIZ in Möhnesee-Günne unter der Organisation des MGH

Stand des MGH auf dem Gemeindefest 2013

Handyberatung von Schülern für Senioren

MGH feiert Geburtstag

Soester Anzeiger - 5. Mai 2011

3 Jahre MGH: Bericht des Soester Anzeigers vom 5. Mai 2011

 

                                                                       TOP