Headerbild EKVW

KG Bad Sassendorf

Im nachstehenden Beitrag können Sie alles über den Förderverein erfahren. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Flyer (für Zick-Zack-Faltung) zum Förderverein einzusehen, in dem auch die neuesten Maßnahmen zum maroden Lohner Kirchturm erläutert sind. Zum Download. 

Mittlerweile sind die Baumaßnahmen in vollen Gange. Dazu können sie Näheres nachlesen im Gemeindebrief auf Seite 35:  Zum Download

 

 

 

Förderverein der evangelischen Pfarrkirchen St. Pantaleon in Lohne und Sst. Simon und Judas Thaddäus in Bad Sassendorf

Bad Sassendorfer Kirche, Foto: Manfred Potthast

Lohner Kirche, Foto: Pfr. Uwe Rudnick

Der Förderverein der evangelischen Pfarrkirchen St. Pantaleon in Lohne und Sst. Simon und Judas Thaddäus in Bad Sassendorf wurde 1994 gegründet. Er fördert und unterstützt mit seinen Geldmitteln die evangelische Kirchengemeinde Bad Sassendorf bei den Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen an beiden mittelalterlichen unter Denkmalschutz stehenden Pfarrkirchen sowie bei der Erhaltung ihrer Einrichtungen.

Die dem Verein zugeleiteten Geldspenden und Mitgliedsbeiträge dienen der Förderung kirchlicher kultureller Zwecke und sind steuerlich absetzbar. Das zuständige Finanzamt hat dies mit Freistellungsbescheid vom 12.02.2015 erneut bestätigt

Wenn Sie spenden möchten, können Sie hier die Unterlagen herunterladen.

In der Vergangenheit hat der Verein neben Mitgliedsbeiträgen auch Spenden aus besonderen Anlässen erhalten (z.B. Ehejubiläen, besondere Geburtstage, Todesfälle, sonstige Anlässe). So konnte der Förderverein in den zurückliegenden 20 Jahren seines Bestehens auf vielfältige Weise zur Erhaltung der Kirchen und ihrer Einrichtungen beitragen. Die für die Maßnahmen eingesetzten Mittel betrugen bislang rd. 210.000 Euro und wurden u.a. für Maßnahmen wie diese aufgewendet:

•           für die Wiederherstellung und Aufstellung der Apostelfiguren Petrus und Paulus in der Lohner Kirche

•           für die Erneuerung der Turmhelms und die Restaurierung des Kirchendaches der Kirche in Bad Sassendorf, einschl. Rückführung des aufgenommenen  Darlehns

•           für diverse Erhaltensaufwendungen zur Beseitigung bzw. Sanierung von Mauerwerksschäden / Fenstermaßwerken an den Langhäusern und Türmen beider Kirchen

•           für Reparatur- und Wartungsarbeiten an den Orgeln in beiden Kirchen sowie die weitere Überholung der Glockenanlagen in Lohne und Bad Sassendorf (Erneuerung von Glockenjochen u. –klöppeln sowie Seilrädern) und für die Feuerschutzmaßnahmen im Lohner Kirchturm

•           für die Restaurierung von Altar, Kanzel und Taufstein, für die Erneuerung der Sitzbankpolster in der Bad Sassendorfer Kirche (2014)

•           für die Restaurierung  der Turmuhr (Erneuerung von zwei  Zifferblättern) und für die Erneuerung der Innenbeleuchtung der Kirche in Lohne (2012 und 2014)

Da unsere beiden mittelalterlichen Kirchen für die Kirchengemeinde sich zu Dauerbaustellen mit unterschiedlicher Dringlichkeit entwickelt haben -  übrigens  ist das  in der Vergangenheit nicht anders gewesen -  stehen weitere Projekte für den Förderverein zur Mitfinanzierung an. Zu nennen sind hier vorrangig die automatische Steuerung der mechanischen Uhr und Glocken, die automatische Programmierung der Heizungsanlage, die Überprüfung der Entwässerungsfunktion  der Drainageleitungen und die Fortsetzung der Mauerwerksarbeiten an der Kirche in Lohne.

In diese angedachten Projekte platzte im Frühsommer 2014 eine weitere Maßnahme hinein, die nicht aufgeschoben werden kann.

Bei der Beseitigung von Sturmschäden am Turm der Lohner Kirche wurden im Frühjahr 2014 weitere Schäden am Turmhelm festgestellt. Ein daraufhin erstelltes Gutachten ergab, dass ein Großteil der Balken/-köpfe im Traufenbereich, die Schalung und der Schiefer des Turmhelms erneuert werden müssen. Die Gesamtkosten werden auf rd. 250.000 – 260.000 geschätzt, zu denen Zuschüsse aus einem Denkmal-Sonderprogramm der Bundesregierung in Berlin und bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) beantragt wurden. Aus Berlin gibt es bereits ein positives Signal, bei der DSD wird voraussichtlich erst im März 2015 mit einer Entscheidung gerechnet werden können.

Die Zuschüsse werden die von der Kirchengemeinde aufzubringenden Kosten deutlich verringern. Der von der Kirchengemeinde zu tragende Eigenanteil beläuft sich auf rd. 55.000 – 60.000 €, zu denen der Förderverein um eine deutliche Unterstützung  gebeten wird. Für Kirchengemeinde und Förderverein wird die Aufbringung der Eigenmittel zur Finanzierung der Turmreparatur in Lohne ein Kraftakt sein.

Der Förderverein hat seit dem Spätsommer 2014 diverse Aktionen (Kartoffelmarkt Lohne, Orgelwanderung, Verkauf von Kirchenmodellen und restl. Schwibbögen u.a.) durchgeführt, denen  in 2015 weitere folgen sollen. Daneben konnte sich der Förderverein über Spenden aus besonderen Anlässen (z.B. Trauer- und Geburtstagsspenden) freuen. Aber auch mehrere  Großspenden und viele kleine Einzelspenden sind zu verzeichnen. Durch die Aktionen und Spenden sind insgesamt mehr als die Hälfte der geplanten Eigenanteils der Kirchengemeinde zusammen gekommen. Allen Spendern sei auch an dieser Stelle noch einmal herzlichst gedankt! Der jeweilige Spendenstand wird am Spendenbarometer an der Lohner Kirche angezeigt.

Der Förderverein hofft, dass der Spendenstrom weiter anhält, damit nach Gewährung der beantragten Fördergelder mit der Baumaßnahme begonnen werden kann. Der Förderverein hofft daher weiter auf die Unterstützung durch Menschen,  denen die Erhaltung der alten Dorfkirche aus dem 12. Jahrhundert am Herzen liegt.

Die Arbeit des Vereins kann unterstützt werden durch eine Mitgliedschaft mit einem Jahresbeitrag und/oder durch finanzielle Zuwendungen/Spenden, auch aus besonderen Anlässen (z.B. Ehejubiläen, besondere Geburtstage, Todesfälle, sonstige Anlässe). Helfen Sie daher mit, die beiden Pfarrkirchen für unsere nachfolgenden Generationen zu erhalten!      Text: Martin Anemüller

 

Vorsitzende: Christiane Potthoff (Tel.: 02945 2855)

Stellvertr. Vors.: Helge Fortmeier

Schriftführer: Armin Wiesner

Kassenführer: Beke Schulenburg

Beisitzer: Martin Anemüller, Helmut Heitkamp, Anja Menne, Manfred Potthast,  Pfr. Uwe Rudnick, Ingo Sommerfeld

 

Anschrift:

Förderverein der Ev. Pfarrkirchen St. Pantaleon

in Lohne und Sst. Simon und Judas Thaddäus in Bad Sassendorf e.V.

Christiane Potthoff

Wasserstr. 9 

59505 Bad Sassendorf

 

Bankverbindung für Spenden:

Sparkasse Soest

IBAN: DE50 4145 0075 0010 0108 58

 

Bitte helfen Sie uns durch Ihre Spende, die beiden Pfarrkirchen für unsere nachfolgenden Generationen zu erhalten!

Wenn Sie dies alles noch einmal nachlesen möchten, bieten wir hier den Download eines Flyers an, in dem auch die neuesten Maßnahmen zum maroden Lohner Kirchturm erläutert sind. Zum Download.

Das Benefizkonzert zum Erhalt des Lohner Kirchturmes am 5. Oktober 2014 als Orgelwanderung zu den beiden Dorfkirchen hat einen guten Spendenbetrag für den Erhalt des Lohner Kirchturmes erbracht

Wollen Sie spenden oder Mitgleid werden, laden Sie bitte hier die Beitritts- bzw. Spendenerkärung herunter.

Oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail - auch für Anfragen - an unten stehende Adresse.

martin_anemueller@dont-want-spam.gmx.de

Gemeindefest "Unterm Lohner Kirchturm" am 21.08.2016

Mehrgenerationenhaus Bad Sassendorf mit allen Terminen

700 Jahre, die Jahre danach und der Film über die Geschichte der ev. Kirche Bad Sasssendorf

Umweltmanagement

EKvW_Logo
logo_kkg